Jamba ist heute der Mittelpunkt

der Buschchaotengang, denn sie hat Geburtstag. 8 Jahre ist sie nun alt und somit ab heute offiziell  Zuchtrentnerin. Allerdings merkt man ihr das in keinster Weise an. Sie ist albern, verschmust, aufdringlich, liebevoll, lebhaft und buschchaotisch wie immer.

Jamba hat insgesamt 27 Kinder aufgezogen und ist Großmutter von 27 Enkelsöhnen und 27 Enkeltöchtern (die Zahl 27 ist wohl aktuell ihre Zahl 😉 ). Ihre 7 jüngsten Enkelsöhne (von Xandro von den Buschchaoten) wurden vor 4 Tagen in der tschechischen Republik geboren. Zuna, Zamira und Xana sind die anderen Jambakinder, die sie bisher  zur Großmutter gemacht haben.

Eva gratuliert ihrer Jamba ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünscht ihr ein ganz langes Rentnerdasein mit vielen, tollen Erlebnissen.

IMG_1997

Veröffentlicht unter Allgemein, Jamba, Zucht | Kommentar hinterlassen

Kaum zu glauben: Aika und ihre Geschwister haben Geburtstag

Heute vor einem Jahr schlüpften Aika und ihre Geschwister als A2-Wurf (A2 = das zweite Mal der A-Wurf) auf die Welt. Die zu Recht stolzen Eltern sind Jamba und Spyro.
Eva gratuliert Aika, Scubi (Aron), Amigo, Abby, Chelsea (Ayla), Akira und Anouk ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünscht ihnen nur das Allerbeste für das kommende Lebensjahr und heute einen tollen Tag.

Aika lebte ja für ein paar Wochen bei neuen Besitzern, bevor sie Ende August letzten Jahres zu Eva und den Buschchaoten zurückkehrte. Aika hat sich zu einer schönen, selbstbewussten, neugierigen, vorwitzigen, frechen, sehr cleveren und verschmusten Hündin entwickelt.
Da Eva immer wieder gefragt wird, ob Aika endgültig bei den Buschchaoten bleiben wird, hier der aktuelle Stand:
Aika zeigt deutlich, dass sie gerne eine herausfordernde Aufgabe hätte und so wird Aika (wenn die Röntgenergebnisse nach ihrer zu erwartenden Läufigkeit in ein paar Wochen gut aussehen) zu einer Freundin von Eva ziehen und dort eine Ausbildung zum Assistenzhund machen. Dann kann Aika Evas Freundin, die auf einige Hilfestellungen angewiesen ist, tatkräftig den ganzen Tag unterstützen.
Die Arbeit an Schafen durfte Aika auch schon kennnenlernen und sie zeigte sich nicht untalentiert, aber es war auch zu sehen, dass sie auch ohne Schafe glücklich sein wird.

Eva hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber ist sich sicher, dass Aika das Leben als Mittelpunkt im Geschehen besser gefallen wird, als in einem großen Rudel zu leben, in dem sie zwangsläufig als jüngste häufiger zurückstecken muss und ihre kreativen Ideen bei den älteren Rudelmitgliedern manchmal nicht so gut ankommen.

Ein Bild von Aika vom 07.05.17
IMG_0689

Veröffentlicht unter Aika, Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

♪♪♪ Jayla hat Geburtstag ♪♪♪

Eva kann es kaum glauben, aber Jayla wird heute wirklich schon 3 Jahre alt. Als Tochter von Primo von den Buschchaoten und Yama von Hamels Hof „Abby“ kam Jayla an einem Sonntag zur Welt und wuchs als Einzelwelpe auf. Ihren Kuschelbruder (ein Stofftier, das sie bekam, als sie eine Woche alt war) hat sie heute noch und liebt ihn weiterhin abgöttisch und keiner darf ihn außer Jayla haben.

Jayla ist eine fröhliche, liebenswerte Hündin, die Eva in manchem an Großmutter Jeannie erinnert. Aber trotzdem ist Jayla eine völlig eigenständige Persönlichkeit. Obwohl Jayla im gleichen Haushalt mit Papa Primo lebt, kann sie ihm nicht besonders viel abgewinnen und umgekehrt ist es genauso. Sie gehen sich aus dem Weg. Deshalb gibt es auch keine gemeinsamen Bilder von Vater und Tochter.

Mit allen anderen Buschchaoten versteht Jayla sich prima. Ihre große Liebe ist JayJay. Trotzdem ließ sie sich noch nicht restlos von ihm überzeugen, einmal gemeinsam Babies zu haben. Doch Eva hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass die beiden irgendwann einmal Eltern von ganz tollen Welpen sein werden. Aber damit müssen beide völlig einverstanden sein.

Eva gratuliert ihrer Jayla ganz herzlich zum Geburtstag und  wünscht ihr nur das Allerbeste.

IMG_0570

Veröffentlicht unter Allgemein, Jayla | Kommentar hinterlassen

Du wirst immer einen Platz in meinem Herzen haben

Liebe Ginger,
nun kam es doch ziemlich überraschend und viel zu früh. Aber ich merkte schon in den letzten Tagen, dass Dein Herz Dir wieder zu schaffen machte und Du immer häufiger Gleichgewichtsprobleme und Aussetzer vom Herzen hattest. Und heute war es dann so weit. Ich hatte Dir, wie jedem meiner Hunde versprochen, dass ich Euch gehen lasse, wenn die schlechten Zeiten die guten überwiegen. Hinzu kam, dass Du heute durch einen weiteren Herzaussetzer auf der Treppe gestürzt warst und wegen eines Bruches in der Hinterhand kaum noch laufen konntest. Du zeigtest mir deutlich, dass Dein Kampfwille gebrochen war und so ließ ich Dich schweren Herzens gehen. Zum Glück haben wir einen sehr lieben Tierarzt und so verbrachten wir unsere letzten gemeinsamen Minuten auf einer Gartenbank in der Sonne und nicht in einer Arztpraxis.

Ginger, ich lernte Dich schon ein paar Stunden nach Deiner Geburt kennen und es war bald klar, dass Du ein richtiger Buschchaot wirst (Deine Mama und Dein Opa sind geborene Buschchaoten). Diese Entscheidung habe ich nie bereut. Auch wenn Du nur einen Wurf als Zuchthündin mit 4 wunderbaren Welpen hattest, warst Du immer ein wichtiger Teil im Buschchaotenrudel.
Vor knapp 3 Jahren erhielten wir die Diagnose Deiner Herzerkrankung. Die Ärzte meinten, dass Du wahrscheinlich damit nur noch nur ein bis 1,5 Jahre leben könntest, doch Du hast es allen gezeigt. Auch der Kreuzbandriss vor 2 Jahren hat Dich nicht  umgehauen und Du konntest bis heute wieder perfekt und vor allem gerne rennen.

Was wird mir Dein fröhliches Getobe fehlen, Dein kurzes, liebevolles Kneifen in mein Bein, wenn es Dir nicht schnell genug ging, Dein Kuscheln abends mit mir im Bett, denn Du warst einer der wenigen Buschchaoten, die jede Nacht bei mir im Bett verbringen durften.

Wir hatten eine viel zu kurze, aber sehr intensive Zeit miteinander und dafür möchte ich Dir von Herzen danken. Leb wohl, mein Mädchen, und grüße alle, nicht vergessenen, auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.

Deine Eva

Ginger

Veröffentlicht unter Allgemein, Ginger | Kommentar hinterlassen

4 Jahre sind

die Hunde aus dem X-Wurf heute alt. Eva gratuliert Xana, Xino, Kira (Xira), Sally (Xaya), Xandro und Ella (Xella) ganz herzlich zu ihrem Wurftag. Alle 6 bereiten ihren Besitzern viel Freude und Xana und Xandro sind in der Zwischenzeit Eltern von weiteren Welpen geworden. Somit sind Jamba und JayJay nun gemeinsam Großeltern von 15 Rüden und 15 Hündinnen (11 von Xana und 19 von Xandro).

Eva wünscht ihren Puppies und deren Besitzern alles erdenklich Gute und noch ganz viele gemeinsame Jahre.

Ein Bild von Xandro als Geburtstags- und Frühlingsgruß.
12916335_1114767301887656_2001274786530496809_o

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

25 Jahre Border Collies von den Buschchaoten

Heute vor 25 Jahren wurden mit Amigo Zorro, Aslan (genannt Bauz), Aljoscha (genannt Laddy) und Aisha die allerersten Welpen bei Eva geboren. Die Eltern dieses Wurfes sind Toska (Bea vom Waldecker Land) und Wizaland Tweed. Auch wenn die Welpen unter dem Zuchtnamen „aus dem Busch“ geboren wurden, gehören sie trotzdem zu den Buschchaoten. Der A- und B-Wurf hatte den Zwingernamen „aus dem Busch“ und als Eva vor dem C-Wurf den internationalen Schutz bei der FCI beantragte, war dieser Name bereits vergeben. 1926 hatte schon mal jemand in Österreich unter diesem Namen gezüchtet.Und so wurden es ab da die Buschchaoten.

Mit vielen Border Collies teilte Eva bisher ihr Leben und trotzdem war
und ist jeder einzigartig und hat einen besonderen Platz in ihrem Herzen.

Nie hätte Eva gedacht, dass sie nach einem Vierteljahrhundert immer noch Border Collies züchten würde, aber sie macht es weiterhin mit der gleichen Begeisterung. 159 Welpen hat Eva bisher aufgezogen und plant für dieses Jahr den B2-Wurf. Es haben viele Züchter in der gleichen Zeit drei-bis viermal so viele Welpen aufgezogen oder auch in der Hälfte der Zeit die doppelte Anzahl an Welpen gehabt. Doch es ging und geht Eva nie um die Massenvermehrung.
In Primo und Jayla hat Eva immer noch Nachfahren von ihrem ersten, eigenen Deckrüden Joker vom Waldecker Land, der der Vater von Evas B-, C-, D-, E-, G- und H-Wurfes ist. Primo ist der Urenkel und Jayla die UrUrenkelin von Joker. Auch Evas 2. Deckrüde ist in fast allen Hunden von Eva vertreten. Nur JayJay ist kein Nachfahre von Justin (Gawain’s Explorer Of The Ocean).

Eva war und ist immer wichtig, dass die Welpen gesund und wesensfest sind und zu passenden Familien/Menschen kommen. Leider hat das nicht immer geklappt, denn es sind Lebewesen und man kann trotz größter Mühe nicht alles beeinflussen. Manche Hunde aus Evas Zucht gingen früh über die Regenbogenbrücke, andere dagegen wurden sehr alt. Und auch nicht jeder Mensch passte. Wenn aus irgendeinem Grund das neue Zuhause nicht so optimal war oder auch andere Gründe für eine Trennung sprachen, hat Eva den Welpen/ erwachsenen Hund zu sich zurückgenommen und gegebenenfalls neu vermittelt.

Denn jeder Hund, der bei Eva geboren wurde und wird,
hat das Recht zu Eva zurückzukehren.

Da Eva im Club für britische Hunde (VDH) züchtet, war Eva auch viele Jahre im Club sehr aktiv. Sie hat im Vorstand ihrer Landesgruppe mitgearbeitet und war von 2007-2013 Rassebetreuerin für den gesamten Club. Aktuell ist Eva noch Zuchtwartin für den Club und findet, dass das auch reicht. 😉

Nun freut sich Eva erst einmal über ihr Jubiläum und zeigt hier eine
Collage von sich und allen ihren jetzigen Hunden,
mit denen sie zusammen das aktuelle Buschchaotenteam bildet.
Collage alle

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Die Us sind nun auch schon

6 Jahre alt. Der einzige Wurf von Ginger schlüpfte heute vor 6 Jahren auf die Welt. Vater dieses Wurfes ist JayJay.
Eva gratuliert Silas (Usko), Anka (Unaja), Tessa (Uriska) und Ronja (Ulanka) herzlichst zu ihrem Geburtstag und wünscht ihnen noch viele, tolle und gesunde Jahre in ihren Menschenfamilien.

Tessa verbrachte letztes Jahr ein paar Tage bei Eva und den Buschchaoten und so konnte Eva sich live sehen, dass es sehr schade ist, dass Ginger keine weiteren Kinder bekommen hat. Tessa ist eine wunderschöne, fröhliche Hündin.

Das ist ein Bild von Tessa, aufgenommen im letzten Sommer,
als Tessa auf „Heimatbesuch“ war.
img_4465

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen