Der erste Geburtstagsgruß in diesem Jahr

geht an die Hunde vom Q-Wurf. Vor 11 Jahren erblickten Queeny, Jade (Quarina), Jule (Quandra), Kiran (Quintos), Laura (Quasi), Luna (Quiska) und Henry (Quincy) das Licht der Welt.
Eva gratuliert den „Qs“ ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünscht ihnen noch viele weitere gute Jahre mit ihren Menschenfamilien.

Die Eltern dieses Wurfes sind Justin und Jill, an die, genau wie an die Schwester Quirlie, ein liebevolles Gedenken auf die andere Seite der Regenbogenbrücke geht.

So sahen die Qs heute vor 11 Jahren aus.OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

Eine neue Aufgabe für Jamba

Am letzten Samstag machte sich Eva mit ihrer Chaotengang auf den Weg nach Iserlohn um Freunde zu besuchen. Bei diesen Freunden lebte bis vor 14 Tagen Tasha (Gawain’s All The Time), die dann leider im Alter von knapp 12 Jahren über die Regenbogenbrücke ging.  Davor lebten schon Amgio Zorro aus dem Busch (der allererste Border Collie, den Eva gezüchtet hatte) und Donka von den Buschchaoten dort.
Und nun brauchten die Freunde von Eva dringend einen neuen Hund, denn ohne ging und geht es nicht. Es sollte aber kein Welpe sein und so hatte Eva die Idee, Jamba und die Freunde miteinander bekannt zu machen. Jamba zeigte nämlich nach Primos und Gingers Tod sehr deutlich, dass sie mit den weiblichen Teilen der Buschchaoten (Jayla und Queeny) absolut nichts mehr zu tun haben wollte und Eva die drei immer getrennt halten musste, um Beißereien zu vermeiden.
Tja und es kam wie es kommen sollte. Jamba war (und ist) von Evas Freunden hellauf begeistert und lag fast sofort auf dem Rücken, um sich den Bauch kraulen zu lassen (siehe auf dem Bild unten rechts). Auch die Freunde von Eva waren gleich von Jamba angetan. So ließ Eva Jamba bei ihren Freunden, damit sie sich ein paar Tage in Ruhe beschnuppern konnten und heute kam der Anruf, der mit den Worten begann:“Jamba bekommst Du nicht mehr wieder. Es ist so klasse mit ihr“. Auch mit Katze Enya klappt es hervorragend.

Und so hat Jamba eine neue Aufgabe. Sie muss als Einzelhund ihre Menschen den ganzen Tag beschäftigen. Sie leitet mehrere Spaziergänge am Tag, damit alle genug Bewegung haben.  Sie tut so, als würde sie Manches neu lernen und lässt so die Menschen zu Leckerchenspender werden und vor allem verlangt Jamba, dass sie den ganzen Tag gekrault und gestreichelt wird, denn das ist gut für Zwei- und Vierbeiner.

Auch wenn Eva Jamba vermisst, freut sie sich sehr für Jamba, dass sie nun diesen absolut tollen Lebensplatz hat, an dem sie sich jetzt schon mehr als bordercolliewohl fühlt.

Ein paar Bilder von Jamba von diesem Jahr.
Jamba

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Jamba | Kommentar hinterlassen

Die ersten blauen Wunder bei den Buschchaoten

kamen vor 12 Jahren zur Welt. Als Kinder von Jill (Glidy Shadow Black Betsy) und Spyro (Lord von den Buschchaoten) kamen Old „Flake“, Odina „Liska“, Ondra „Ceilidh“, Oxana „Fee“, Ofra und Onka als O-Wurf auf diese Welt gepurzelt. Und das erste Mal waren blaue Welpen dabei, die in den ersten Tagen fast schon silbern schimmerten. Geplant war das von Eva nicht, gefreut hat sie sich aber trotzdem.

Eva gratuliert ihren Os ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünscht ihnen noch eine lange, gesunde Zeit.

Dass sich die Bande schon kurz nach der Geburt wohl fühlte,
kann man sehr deutlich auf dem Bild sehen. 😉OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

Der T-Wurf ist schon wieder älter :-)

Vor 8 Jahren wurden die Welpen von Jill (Glidy Shadow Black Betsy) und Norris (Black Norris von den Buschchaoten) geboren.
Eva gratuliert Dobby (TomTom), Leni (Tanischa), Emma (Tracy), Grace (Toska), Pearl-ehemals Stella- (Tasha), Tarek und Timmy ganz herzlich zu ihrem Ehrentag und wünscht ihnen noch viele weitere, gesunde Jahre in ihren Familien.

Ein liebevolles Gedenken geht an Fame (Tara) auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke und natürlich auch an Mama Jill, die vor gut einem Jahr im Alter von knapp 14 Jahren starb.

Dieses Bild entstand heute vor 8 Jahren. Man kann deutlich sehen,
wie stolz Jill auf ihre Welpen war. Es war der letzte Wurf von Jill.
100_1861

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

Heute ist der Geburtstag von Queeny

2 Jahre ist Queeny nun alt und sie hat sich zu einer wunderbaren Hündin entwickelt. Eva gratuliert ihrer Zaubermaus ganz herzlich zu ihrem Geburtstag. Queeny verbringt ihren Ehrentag mit Eva, Evas Freundin Antje, JayJay und Jayla in Dänemark während des gemeinsamen Urlaubs.

Seit 3 Wochen ist es nun auch offiziell, dass Queeny die neue Zuchthündin bei den Buschchaoten ist. Sie wurde gekört (zur Zucht zugelassen) und wenn alles so klappt, wie Eva es sich erhofft, werden Queeny und Django (Yankee von den Buschchaoten) im Winter das erste Mal gemeinsam Eltern.

Das Bild von Queeny  wurde vor ein paar Tagen in Dänemark aufgenommen.
IMG_2021

Veröffentlicht unter Allgemein, Queeny | Kommentar hinterlassen

3 Jahre sind die Zs nun alt

Vor 3 Jahren  schlüpften sie innerhalb von 3,5 Stunden auf diese Welt. Eva gratuliert Zoran, Momo (Ziska), Rudi (Zasu), Jack (Zabo), Joe (Zambo), Zuna und Mira (Zamira) ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünscht ihnen alles erdenklich Gute.

Zuna wurde im letzten November Mutter von 4 Rüden und 2 Hündinnen und Zamira brachte im Mai diesen Jahres 2 Rüden und 4 Hündinnen auf die Welt und so machten die beiden Jamba und Spyro erneut zu Großeltern.

Von den anderen Zs hört Eva (bis auf Momo und Rudi (mal räusper 😉 ) immer wieder einmal und zum Glück nur Positives.

So sah es vor 3 Jahren in der Wurfkiste aus:
Jamba und die Zs

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

Mein lieber Primo,

dieser Tag kam jetzt doch viel zu schnell und viel zu früh.
Vor 16 Tagen erhielten wir die schlimme Diagnose, dass in Deinem Kopf ein Tumor ist. 2 weitere Tierärzte in Kliniken konnten diese Diagnose leider nur bestätigen. Und so war mir jeden Tag klar, dass es Dein letzter sein könnte. Doch Du trotztest allen Diagnosen und kämpftest Dich für 2 Wochen ins Leben zurück. Aber heute abend war es einfach klar, ich musste Dich nun gehen lassen. Du durftest heute da gehen, wo auch Ginger von uns ging. Draußen in der Natur und nicht in einer Tierarztpraxis.

Deinen Namen bekamst Du von mir, weil Du der erste Buschchaot warst, der 2 Elternteile hatte, die auch schon Buschchaoten waren. Mit 4 Monaten zogst Du für 5 Tage aus, doch es klappte mit der Althündin in Deiner Familie nicht und so kamst Du zurück. Wie schnell war mir klar, dass Du was ganz Besonderes bist und so war auch klar, dass Du bei mir bleiben wirst. Keine Sekunde habe ich diese Entscheidung bereut. Wie viele Menschen hast Du durch Deine Art beeindruckt. Ich denke so gerne an einen Festabend im Club zurück als die ausländischen Richter für britische Hütehunde überhaupt nicht verstehen konnten, dass Du keinen Championtitel hattest. Oh doch, den hattest Du, Du warst und wirst es immer bleiben: Der Champion meines Herzens. Einen wichtigeren Titel kann kein Hund haben.
Ein kleiner Teil von Dir bleibt in Deiner Tochter Jayla bei mir, so gehst Du noch nicht ganz.

Und nun run free, mein Großer. Ich bin mir sicher, dass Deine Freundin Ginger Dich schon abgeholt hat an der Regenbogenbrücke und Ihr Euch sehr gefreut habt, dass Ihr nun für immer zusammen sein könnt. Auch Deine Mutter Jeannie, Deine Großeltern Justin, Ronja und Joy und Dein Urgroßvater Joker wirst Du dort treffen. Grüße sie alle von mir. Ich vermisse Euch so sehr.

Und noch was ganz Wichtiges: Danke, Primo, dass ich Dein Mensch sein durfte.
Primo

Veröffentlicht unter Allgemein, Primo, Zucht | 1 Kommentar