Verstärkung für die Buschchaoten

Flower Of Old Hill Vanjo ist der neuste Zuwachs bei den Buschchaoten. Der Zwerg ist 15 Wochen alt und stammt aus der gleichen Zucht wie Queeny und ist in Ungarn geboren.
Eva hatte ein Foto von Vanjo im Internet gesehen und nach einer Nacht mit vielen Überlegungen war ihr klar, dass dieser junge Mann zu Evas Rudel gehören soll. Auch einen Namen durfte Eva noch aussuchen und da der Pedigreename mit V anfangen sollte, kam Eva auf den Namen Vanjo.
Die Eltern von Vanjo sind Heronwood My Cricket Boy „Cricket“ und Flower Of Old Hill Kylana „Lana“. Cricket wurde in Amerika geboren und kam später nach Ungarn und Lana ist Ungarin.

Vanjo ist ein UrUrenkel von Justin (Gawain’s Explorer Of The Ocean) und erinnert sehr an Justin in diesem Alter.

Eva freut sich auf das gemeinsame Leben mit Vanjo und ist sehr gespannt, was es ihnen bringen wird. Bei einem zukünftigen Championtitel ist Eva sich ziemlich sicher, dass Vanjo ihn erhalten wird. Er macht jetzt schon alle Anstalten ein Champion des Herzens zu werden.

Herzlich willkommen, Vanjo
IMG_2163

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Allgemein, Vanjo | Kommentar hinterlassen

Die weltbeste Jayla

feiert heute ihren Geburtstag.
Jetzt ist sie schon 5 Jahre alt. Dabei wurde sie doch gerade erst geboren.

Seit diesem Jahr steht es nun unabänderlich fest. Jayla wird nicht Mutter werden. Seit Februar ist sie kastriert. Sie hat diese notwendige Operation absolut problemlos überstanden und ist fit wie immer.
Auch wenn sie nie eigene Kinder haben wird, ist Eva sich sicher, dass Jayla immer Freude an Welpen haben wird, die bei Eva geboren werden und/oder aufwachsen. Bei Joni hat Jayla bereits bewiesen, das sie eine gute Ziehmutter ist. Und außerdem ist Jayla für Eva sowieso unersetzlich und unverzichtbar.

Eva gratuliert Jayla ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und hofft, dass diesem Geburtstag noch ganz, ganz viele folgen werden.

Das Bild zeigt Jayla im letzten Urlaub.
IMG_1777

Veröffentlicht unter Allgemein, Jayla | Kommentar hinterlassen

Geburtstagshund Joni

Heute vor einem Jahr wurde Joni als Gramer Village Be My Wave geboren. Zu diesem Zeitpunkt ahnte Eva noch in keinster Weise, dass diese junge Lady schon bald Evas Leben und das der Buschchaoten bereichern würde.
Mit 10 Wochen zog Joni von Bayern zu den Buschchaoten und Eva hat diese Entscheidung bisher nicht einmal bereut.

Joni ist eine fröhliche, liebenswerte, verschmuste, sehr clevere und manchmal auch freche Hündin, die Eva oft zum Lachen bringt.
Mit Queeny tobt Joni gerne und oft rum, aber auch Jayla und Vitos lassen sich immer mal zu einem Spielchen mit ihr herab. Nur JayJay hält sich bei den Spielereien raus, ist aber stets freundlich zu Joni.

Eva gratuliert Joni ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und ist gespannt, was das gemeinsame Leben mit Joni weiter bringen wird. Glückwünsche gehen natürlich auch an die Gebärmutterkolleginnen von Joni und an ihre Züchterin Brita. Eva sagt vielen Dank für diese tolle Hündin.

IMG_1930

Veröffentlicht unter Allgemein, Joni | Kommentar hinterlassen

6 mal 6

Jahre feiern die Hunde aus dem X-Wurf heute.  Eva gratuliert Xana, Xino, Kira (Xira), Sally (Xaya), Xandro und Ella (Xella) ganz herzlich zu diesem Ehrentag und wünscht ihnen noch ganz viele weitere, tolle Jahre in und mit ihren Menschenfamilien.

Die Ikse, wie Eva sie immer gerne nennt, sind die gemeinsamen Kinder von Jamba und JayJay.

Das Bild zeigt Ella, die in der typischen Buschchatenhaltung schläft und so ihre Verwandtschaft nicht verleugnen kann.
03.19B

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

So begann das Border Collie-Leben von Eva

Toska

Heute vor 30 Jahren wurde Toska (Bea vom Waldecker Land) geboren und beeinflusste und änderte Evas Leben. 9 Wochen war sie alt, als Eva sie das erste Mal sah. Ausgesucht hatte Eva sich eine kleine, nette, langhaarige Hündin, doch dieser freche, kurzhaarige Wirbelwind ließ nicht von Eva ab, so dass sie gar nicht anders konnte, als sich für Toska zu entscheiden. Am 18.05.1989 zog Toska bei Eva in Iserlohn ein und schlich sich schnell für immer in ihr Herz. Auch heute noch vergeht kaum ein Tag, an dem Eva nicht an Toska denkt oder durch die Buschchaoten an sie erinnert wird. So viele Geschichten fallen Eva ein, wenn sie an Toska denkt. Toska, die sich schnell auf ihren Stock legte, als ein Reh durch das Gebüsch brach. Nicht, dass dies noch den Stock mitnahm. Oder eine Toska, die freudig auf den Exhibitionisten zulief, der Eva erschrecken wollte und Eva, um diesen zu ärgern, Toska ein „Faß“ zurief und diese dann an seinem besten Teil schnuppern wollte, was dieser mit angstvollem Schreien und Weglaufen quittierte. 😉
Toska, die die Buschchaoten ins Leben rief und sich super um ihre 3 Würfe kümmerte. Toska, die Eva zu ihrer Arbeit in Iserlohn begleitete und sich liebe- und verständnisvoll mit den behinderten Menschen beschäftigte und und und.

Toska wurde in Hessen im Landkreis Waldeck-Frankenberg geboren und 2 Jahre später zog Eva mit Toska genau in diesen Landkreis und Joker wurde an dem Tag geboren, als Eva und Toska sich in Hessen niederließen. Seitdem gehören immer mindestens zwei, meistens jedoch viel mehr Border Collies zu Evas Leben.

Seit 1989 ist Eva im Club für Britische Hütehunde, erst nur Mitglied, seit 1992 Züchterin und seit 1997 Zuchtwartin. Im Sommer 2007 wurde Eva zur Rassebetreuerin für die Border Collies gewählt und hatte dieses Amt für 6 Jahre inne. Danach entschied sie sich, dass dieses Amt auch jemand anderes übernehmen könnte und stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Ach ja, Eva war sogar Mitglied (Mitgliedsnummer 6) in der ABCD (Arbeitsgemeinschaft Border Collies Deutschland), die sich ganz neu gegründet hatte als eine Gruppe des Clubs für Britische Hütehunde. Heute ist die ABCD ein eigenständiger Zuchtverband, der der ISDS angehört

Durch Toska lernte Eva diese einzigartige Rasse kennen und lieben. Damals gab es noch keine Diskussionen über Arbeits- oder Showlinie. Bei Ausstellungen saßen alle Border Collie-Besitzer und- Züchter zusammen, unterstützten sich gegenseitig und freuten sich gemeinsam über Erfolge. Die Hunde konnten noch frei stehen, ohne mit dünnen Leinen halb gewürgt hingestellt zu werden. Alle Hunde waren immer bei ihren Besitzern, ob Ausstellungshunde oder Besucherhunde. In Boxen sah man zu diesen Zeiten keinen Hund. Heute geht Eva nicht mehr gerne zu Ausstellungen und besucht nur die Pflichtausstellungen für ihre Hunde (für die Zuchtzulassung). Es steht für viele nicht mehr der Hund, sondern der Erfolg im Mittelpunkt.

Am wichtigsten ist für Eva das Zusammenleben mit ihren Border Collies. Jede freie Minute ist Eva mit ihnen zusammen und auch der Urlaub wird mit den Buschchaoten geplant. In der Zwischenzeit haben so viele Border Collies bei Eva gelebt und leben noch. Eva liebte und liebt jeden einzelnen ihrer Hunde sehr, aber der erste, eigene Hund ist immer etwas Besonderes.

Eva mag sich gar nicht vorstellen, wie anders ihr Leben ohne Toska verlaufen wäre. Deshalb schickt Eva an diesem besonderen Geburtstag ein dickes Danke an ihre Toska:

Toska, Du bist und bleibst unvergessen!!

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

Und wieder ein Geburtstag

Jetzt ist es schon 8 Jahre her, dass Silas (Usko), Anka (Unaja), Tessa (Uriska) und Ronja (Ulanka) als Kinder von Ginger und JayJay auf die Welt kamen.

Der U-Wurf ist der einzige Wurf, den Ginger auf die Welt brachte und Eva freut sich, dass in diesen vier liebenswerten Hunden ein Bisschen von Ginger weiterlebt.

Eva gratuliert den Vieren ganz herzlich zu ihren Geburtstag und wünscht ihnen noch viele tolle Jahre in ihren Menschenfamilien.

So sah es vor 8 Jahren in der Wurfkiste aus:
DSC06201

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

Kaum zu glauben, der N-Wurf ist jetzt 14 Jahre alt

Vor 14 Jahren kamen die Kinder von Ronja (Take ist easy vom Römisloch) und Painter (Dream of Kintyre Da Vinci) auf die Welt.
Eva gratuliert  (Black) Norris, Nuschka,  Frisby (Nice Boy) und Nilix ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünscht ihnen alles erdenklich Gute.

Norris ist weiterhin topfit und macht fast jeden Tag noch ein wenig Agility. Eva konnte sich im letzten September im gemeinsamen Urlaub überzeugen, wie aktiv er noch ist.
Nuschka erlebt gerade den Hochsommer in Afrika und ist gestern mit ihrer Menschenfamilie und ihrer Border-Kollegin an den südlichen Atlantik gefahren, wo es nur  angenehme 22 Grad sind.
Auch Frisby und Nilix erfreuen sich langsam und bedächtig an jedem Tag. In diesem Alter darf hund auch langsam und bedächtig sein.

Ein liebevoller Gruß geht an Nerox, Nelly und Nancy, die ihre eigene Geburtstagsparty auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke feiern.

Ein Bild von Norris vom letzten September
IMG_2944

und eins von Nuschka, das gestern aufgenommen wurde.
f88d5780-ac00-413e-a390-b7d3969f2733-B

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen