Abenteuer am frühen Morgen

Beim morgendlichen Spaziergang mit Jill tobte JayJay (der Jill heute begleiten durfte) wie immer begeistert rum und beobachtete seine Umwelt. Als Eva, Jill und er schon fast wieder am Auto waren, blieb er auf einmal stocksteif stehen. Dann duckte er sich und pirschte ganz aufmerksam los. Er starrte auf eine Stelle und näherte sich ihr sehr vorsichtig. Die letzten Zentimeter schlich er sich regelrecht an. Irgendetwas ganz Spannendes mußte dort sein. Er ließ die Stelle nicht mehr aus den Augen. Jill zeigte dafür überhaupt kein Interesse und Eva fragte sich, was JayJay wohl sehe. Waren es die Enten im hohen Gras, ein Reh, Fuchs, Hase oder sogar ein Wildschwein?
Immer näher kam JayJay der Stelle im hohen Gras. Dann fing er an zu wedeln und schnupperte interessiert die 3 Pusteblumen ab, die da standen. Aufmerksam wurde jede einzelne Blume genau untersucht. Anschließend stellte sich JayJay mit dem Rücken zu den Blumen, um die Stelle (wie es sich für einen anständigen Rüden gehört) zu markieren.  Während er sein Bein hob, verdrehte er sich fast völlig, um gleichzeitig über einen Rücken blicken zu können. Nicht, dass eine der Pusteblumen noch einen Angriff auf ihn starten würde.
Als er fertig war, warf er noch einen letzten kontrollierenden Blick auf die Blumen, um dann fröhlich seiner Wege zu ziehen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s