Happy Birthday Ronja

Heute ist Ronja 11 Jahre alt geworden.

Eva weiß noch genau, wie sie 1998 diesen süßen fast schwarzen Fratz nach Hause geholt hat. Ronja war Eva aufgefallen, als sie als Zuchtwart den Wurf von Ronja und ihren Geschwistern abgenommen hatte. Doch für Eva war klar, dass zu diesem Zeitpunkt kein weiterer Hund bei Eva einziehen wird, da ihre Toska noch lebte und schon schwer krank war. Doch das Schicksal entschied anders. Toska starb 2 Wochen später und nach kurzem Überlegen entschied sich Eva für die kleine „Take it easy“. Als sie zur Züchterin fuhr, um sich Ronja noch einmal genau anzusehen, wich Ronja ihr nicht von der Seite. Ein kleines Hindernis gab es allerdings noch. Eine Familie durfte sich vor Eva zwischen Ronja und ihrer Schwester entscheiden. Diese Familie kam einen Tag später. Und als hätte Ronja es gewußt, verzog sie sich den ganzen Nachmittag in das Welpenhaus und zeigte sich kaum. Ihre Schwester dagegen umschwänzelte die interessierte Familie und so entschied diese sich natürlich (und zum Glück für Eva) für Ronjas Schwester.
Und so zog Ronja zu den Buschchaoten und wurde im Laufe ihres Lebens Mutter von 35 wunderbaren Welpen. Inzwischen ist sie vielfache Großmutter (z.B. von Primo) und Urgroßmutter (z.B. von Ginger) und genießt seit 4 Jahren ihren „Ruhestand“.

Eva hat nicht eine Sekunde bereut, dass sie sich so schnell nach Toska für eine andere Hündin entschieden hat, denn ein weiterer Traumhund teilt seitdem sein Leben mit Eva. Auf noch viele schöne Jahre freut sich Eva mit allen anderen Buschchaoten.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Happy Birthday Ronja

  1. Carola & Co. schreibt:

    Liebe Buschchaoten,
    die andere Familie waren wir. Wie klug sie doch sind, die Border. Nicht nur bildschön – nein, auch übermäßig intelligent. Schon als kleine Hundekinder wussten diese beiden Hündinnen mehr, als wir je erfahren dürfen. Ronja wollte zu Eva – und die Lilly (Eliza) zu mir.
    Auch wir hatten 15 wunderbare Jahre (fast 16), die wir gemeinsam verbringen durften. Sie und ihre allerbeste Freundin Pia (Briard) waren dabei, als ich meine kleine Tochter Samantha 2001 plötzlich im Hausflur zur Welt brachte. Das Baby wurde nach (dann doch noch) kurzem Aufenthalt in der Klinik von beiden Hunden vollständig adoptiert. Es gibt keinen besseren Babysitter!!! Okay, kann auch anstrengend werden ;-))) Trotzdem bin ich die stolzeste Mutter von DREI! Mädels gewesen.
    Das Baby wurde größer und mit Freuden das allerliebste Spielzeug von beiden Hunden… und als das Kind heranwuchs, seine ganze Kindheit mit diesen Hunden verbrachte, gingen beide Hunde kurz hintereinander von uns. DAS ist so schlimm und leer… Es geht aber im Moment nicht anders. Mein Herz ist noch nicht frei für einen Neustart. Dazu habe ich beide Hunde zu sehr geliebt – aus tiefstem Herzen.
    Trotzdem von uns allen ganz liebe Grüße an alle von Carola & Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s