Leben in der Kiste

So allmählich kommt Leben in die Wurfkiste. Die Welpen probieren ihre ersten Schritte aus und fangen an zu laufen. Auch das Knurren und Bellen klappt von Tag zu Tag besser. Aber es wird natürlich auch noch sehr viel geschlafen. 5 Minuten Action folgen 1 bis 2 Stunden Schlaf und zwischenurch natürlich Mama Ginger leerlutschen.

Ginger erweist sich als Supermutter und versorgt ihre Welpen optimal. Selbst nachts hört man keinen Ton von den Kleinen. Ginger schläft schon wieder bei Eva im Schlafzimmer, aber bei dem leisesten Geräusch der Welpen ist sie sofort wieder in der Wurfkiste.

Die anderen Buschchaoten finden die Welpen auch sehr spannend und so allmählich erlaubt Ginger Blicke über den Welpenrand hinaus. Besonders Stella, die ja genaugenommen die Großtante der Welpen ist, sitzt immer wieder begeisternd wedelnd vor der Wurfkiste. Am liebsten würde sie ganz zu den Welpen reinkrabbeln, aber das haben Ginger und Eva ihr verboten.

Der einzige, der nicht in die Nähe der Welpen darf, ist Pflegehund Rap. Er ist zu wild und ungestüm und interessanterweise ist sich das Buschchaotenrudel da absolut einig. Wer immer auch Rap in der Nähe der Wurfkiste antrifft, vertreibt ihn mit einem deutlichen „Lächeln“.
Ansonsten akzeptieren die Buschchaoten Rap in ihrer Mitte und im Haus läuft er problemlos mit allen, inklusive Primo und JayJay, rum.
Zur Zeit ist allerdings wieder ein wenig Geschlechtertrennung angesagt, da Stella läufig ist und sie allmählich den Jungs die Köpfe verdreht.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s