Jamba hat Geburtstag und feiert bestimmt

in ihrem neuen Zuhause eine große Geburtstagsparty.
9 Jahre ist die Rentnerin nun jung und genießt ihr Leben in vollen Zügen.

Jamba hat ihr neues Frauchen und Herrchen und ganz viele Menschen, die nun zu ihrem Leben gehören, im Sturm erobert und fühlt sich einfach nur wohl und findet das Einzelhunddasein einfach klasse.

Eva gratuliert Jamba von Herzen zu ihrem Geburtstag
und wünscht ihr ganz viele weitere Jahre als Prinzessin.

IMG_4583

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein, Jamba | Kommentar hinterlassen

Der Geburtstag der A2- Buschchaoten

Vor 2 Jahren purzelten die Welpen von Jamba und Spyro auf die Welt.
Eva gratuliert Jule (Aika), Scubi (Aron), Amigo, Abby, Chelsea (Ayla), und Akira ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünscht ihnen einen tollen Tag.
Alle haben sich zu tollen Hunden entwickelt, die ihren Besitzern viel Freude machen.
Okay, einige kreative Ideen werden von dem einen oder anderen noch gerne umgesetzt, aber das gehört zu einem Leben mit einem Buschchaoten mit dazu. 😉

Eva kann es gar nicht so richtig glauben, dass es wirklich schon 2 Jahre her ist, dass sie zuletzt Welpen aufgezogen hat.  Aber wer weiß, vielleicht kommt ja im Herbst/Winter der B2-Wurf auf die Welt.

Ein besonders lieber und wehmütiger Gedanke geht an Aouk auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke. Eva wünscht ihm und seinem Frauchen, dass sie sich dort wiedergetroffen haben.

Das Bild zeigt eine aktuelle Aufnahme von Ayla von den Buschchaoten „Chelsea“.
05.2018

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

Jayla, der Geburtstagshund

Und wieder ist ein Jahr vorbei.
Heute hat Jayla Geburtstag und ist nun 4 Jahre alt.

Eva gratuliert ihrem bunten Hund ganz herzlich zum Ehrentag und wünscht ihr nur das Allerbeste für das neue Lebensjahr.

Noch hat Jayla sich immer nicht überzeugen lassen, dass eigene Welpen doch ganz nett wären, aber es ist schließlich auch ihre Entscheidung ob oder ob nicht.
Eva ist weiterhin gespannt, ob es nach Joker (als UrUrgroßvater von Jayla), Joy (als Urgroßmutter), Jeannie (als Großmutter) und Primo (als Vater) eine weitere Generation Buschchaoten geben wird, in der dann Jayla die Mutter sein wird.

Und sollte es nicht so sein, wird Eva ihre Jayla deshalb nicht weniger lieb haben.

IMG_3033

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Jayla | Kommentar hinterlassen

Heute feiern die Ikse

5 Jahre werden die 6 aus dem X-Wurf heute alt. Eva gratuliert Xana, Xino, Kira (Xira), Sally (Xaya), Xandro und Ella (Xella) ganz herzlich zu ihrem Geburtstag und wünscht ihnen, dass  sie weiterhin so toll bleiben wie sie sind.
Xana und Xandro wurden auch in dem vergangenem Jahr erneut Eltern und so sind Jamba und JayJay nun gemeinsam Großeltern von 22 Rüden und 28 Hündinnen (Xana ist Mutter von 18 Kindern und Xandro von 32 Kindern).

Hier ein aktuelles Bild von Kira (Xira von den Buschchaoten).
28685590_1720128458047855_4691715118417020726_n

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

Happy Birthday an den U-Wurf

Heute vor 7 Jahren kamen Silas (Usko), Anka (Unaja), Tessa (Uriska) und Ronja (Ulanka) als Kinder von Ginger und JayJay auf die Welt.

Eva gratuliert diesem Quartett ganz herzlich zu ihrem Ehrentag und wünscht ihnen noch viele weitere tolle Jahre in ihren Familien.

Das ist Silas auf einem Foto aus dem letzten Jahr.
01_02.01

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

Abschied

Heute wurde Anouk beerdigt. Anouks Frauchen, Freunde von Anouks Frauchen und Eva haben ihn auf einer schönen Wiese bei den Freunden begraben. Für Anouks Frauchen war es wichtig und gut, sich zumindest so von ihrem Anouk verabschieden zu können.

Leider gibt es bereits wilde Vermutungen, was Anouk gehabt haben soll. Besonders gut wissen die Leute Bescheid, die Anouk noch nie in ihrem Leben gesehen haben. Und sehr erschreckend findet Eva wie Hundezucht über Menschlichkeit gestellt wird.

Eva vertraut ihren Tierärzten und den Untersuchungen. Deshalb sei an dieser Stelle die Diagnose genannt, bevor immer weiter spekuliert wird:
Anouk hatte einen Hirntumor.

Eva möchte sich aber auch ganz herzlich für die vielen, lieben Worte bedanken, die sie erreichten und den guten Wünschen für Anouks Frauchen.

Jetzt tobt Anouk hoffentlich ohne Schmerzen hinter der Regenbogenbrücke.
IMG_0674

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | Kommentar hinterlassen

Manche Träume und Hoffnungen sind viel zu früh vorbei

Heute musste Eva den schweren und letzten Weg mit Anouk gehen. Die Diagnose war schon einige Wochen alt, aber gerade bei so einem jungen Hund hat man immer noch Hoffnung.

Anouk war als Welpe zu einer tollen Besitzerin gezogen, die leider ein paar Wochen nach seinem Einzug schwer krank wurde. So kehrte Anouk für die nächsten Monate zu Eva und den Buschchaoten zurück. Nachdem er kurz vor Weihnachten für ein paar Tage zu seiner Besitzerin zurückkehrte, zog er Anfang Januar in eine Dauerpflegestelle nach Kassel. Dort blieb er für ein Jahr, da sein Frauchen weiterhin um ihre eigene Gesundung kämpfen musste und muss. Gegen Ende letzten Jahres traten bei Anouk Krampfanfälle auf und die erste Diagnostik begann. Anouk kehrte in diesem Jahr zu Eva zurück und sie ließ ihn in der Tierklinik komplett durchchecken. Leider stellte sich schon bald heraus, dass die Erkrankung sehr ernst war. Er hatte immer häufiger Schmerzen und musste nachts bis zu acht Mal raus. Außerdem entwickelten sich extreme Verhaltensauffälligkeiten und Anouk musste, wenn Eva ihn nicht beaufsichtigen konnte, gesichert untergebracht werden. Er brachte sich selber immer öfters in lebensgefährliche Situationen und biss unvermittelt um sich. Eva und auch die behandelnden Tierärzte hofften immer noch, dass sich eine Besserung einstellen würde, doch leider entwickelte es sich immer mehr in die falsche Richtung. In den letzten Nächten wimmerte Anouk fast durchgehend vor Schmerzen und wusste oft nicht mehr wo er war und was er wollte oder sollte. Aber er hatte auch immer noch einige fröhliche und entspannte Zeiten, in denen man den vertrauten Anouk sah.

Und heute musste Eva dann die endgültige Entscheidung treffen. Anouk litt sichtlich, konnte den ganzen Tag nicht mehr schlafen, kein Urin oder Kot halten und rannte nur noch ziellos und winselnd hin und her.

In einem Gespräch vor ein paar Tagen mit Anouks Besitzerin hatte Eva versprochen, dass  Anouk sich nicht quälen müsste und sie ihn auf seinem letzten Weg begleiten würde.

Wie viele Träume heute endeten, kann sich jeder vorstellen, der mit seinem Hund intensiv zusammengelebt hat.

Anouk, in Deinem viel zu kurzen Leben hast Du viele durch Deine Art und Dein Wesen begeistert. Dein Frauchen hatte viele Pläne mit Dir, die schon so schnell ruhen mussten. Aber Du konntest Dich fröhlich auf jede neue Situation und jede neue Herausforderung einlassen.
Jetzt müssen wir ohne Dich leben. Das wird schwer sein, aber ein Stückchen von Dir wird immer bei uns sein und in unseren Gedanken wirst Du uns immer begleiten.

Run free, mein Puppy.
Anouk

Veröffentlicht unter Allgemein, Zucht | 1 Kommentar